Agrar & Energie Bosch

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles

Ausbildungsbetrieb des Jahres 2018

Ranking Platz 1


Nach wie vor Orginal Danzucht auf unserem Betrieb


Förderung ELER

Ein Vorhaben des Maßnahmen- und Entwicklungsplans Ländlicher Raum Bade-Württemberg 2014  - 2020

Nach oben

1. Juli 2013 - Einführung von Produktbezeichnung für DanAvl Hybrid

VSP
VSP

Laut Vereinbarung VSP

müssen Kreuzungstiere ab 1. Januar 2014 eine dieser Produktionsbezeichnungen haben, wenn sie vermarktet und verkauft werden;

DanAvl Dania Hybrid / DanAvl Basic Hybrid

Die Einführung bedeutet, dass Vermehrungsbetriebe mit einem durchschnittlichen Index von >97 das Recht und die Pflicht haben Kreuzungstiere unter der Produktbezeichnung "DanAvl Dania Hybrid" vermarkten bzw. verkaufen können.

Vermehrungsbetriebe mit einem durchschnittlichen Index < 97 haben das Recht und die Pflicht Kreuzungszuchttiere unter der Produktbezeichnung "DanAvl Basic Hybrid" vermarkten bzw. verkaufen zu können.

Um die Berechtigung zur Anwendung der "DanAvl Dania Hybrid" Produktbezeichnung für die verkauften Kreuzungszuchttiere beibehalten,  es eine Voraussetzung, dass er durchschnittliche Index der Herde zu keinem Zeitpunkt- von in etwa dem 1. Juli, wo die Platzierung festgelegt wird, bis zum 31. Dezember im nachfolgenden Kalenderjahr - unter einen Index von 95 abfällt. Sollte dies der Fall sein, muss der Betrieb zukünftig die Produktbezeichnung "DanAvl Basic Hybrid" für due verkauften Kreuzungstiere anwenden bis die Platzierung für das nächste Jahr in Kraft ritt

Diese Regel tritt an 1. Januar 2014 in Kraft.

Ihr Ansprechpartner:

Malte Krauß 

Schloßstr.10
73497 Tannhausen
Tel.: +49 (0) 7964 2147
Mobil: +49 0) 162 2055032
Fax: +49 (0) 7964 300110
Mail: mk(@)ae-bosch.de

 

###PRINTLINK###